Kirchheim 2030 16.11.19

Das von der Planungsgruppe ausgearbeitete Projekt zur Ortsentwicklung wurde beim Bürgerentscheid am 24.09.2017 mit 72 % der abgegebenen Stimmen bestätigt. Kaum 6 Monate später wurden die Bürgerwünsche ignoriert, die Versprechen einkassiert. Aktuell geplant sind:

  • Der versprochene und per Bürgerentscheid beschlossene naturnahe Ortspark von der St2082 nach Süden soll von 101.200 m2 auf ca. 80.000 m2 verkleinert werden (-20% ), von naturnah kann nach den Abholzungen keine Rede mehr sein.
  • Die vorhanden 65.200 m2 Waldflächen sollen fast komplett vernichtet werden, siehe Rodungsplan.
  • Die versprochenen und per Bürgerentscheid beschlossenen Lärmschutzflächen sollen von 22.900 m2 auf 11.323 m2 halbiert werden.
  • Aus den versprochenen und per Bürgerentscheid beschlossenen 153.200 m2 Grünflächen sollen mit 129.483 m2 spürbar weniger werden (-15%).

..Das nennt man bei uns ‚Mitmachgemeinde‘, ‚Transparenz‘ und ‚Detailplanung‘. Und behauptet frech ‚Eines ist sicher: Unser Ortspark ist und bleibt das Herz von Kirchheim 2030, die grüne Lunge der Gemeinde! Im Bebauungsplangebiet können wir noch deutlich mehr Grünfläche realisieren‘.
Sagen Sie nein zu dieser Missachtung des Bürgerwillens.